Ein elektronischer Aufzugswärter ist die Zukunft

Warum das für Sie wichtig ist?

Wer einen Aufzug für den Verkehr zur Verfügung stellt, schafft aus Sicht des Gesetzbuchs eine Gefahr. 

Aufgrund der Betreiberpflichten stehen nicht nur betriebliche Arbeitgeber, sondern auch die Eigentümer von Wohngebäuden, wie Immobilienunternehmen oder private Vermieter, bei Haftungsschäden in der Pflicht. Gerade bei fehlender eigener Expertise sind Betreiber mehr denn je auf zuverlässige(!) und hochwertige Serviceunternehmen angewiesen. 

Bitte bedenken Sie, dass auch bei einer Delegation der Verkehrssicherungspflicht bei Aufzugsanlagen der Delegierende haften kann, wenn er zum Beispiel die von ihm beauftragte Firma nicht hinreichend kontrolliert, wenn die beauftragte Firma den Aufzug nicht ordnungsgemäß wartet und dies dem Betreiber bekannt ist, oder hätte bekannt sein müssen. 

Wie sicher werden die vorgeschriebenen Betriebskontrollen durchgeführt – ohne elektronisches Aufzugswärter-Management?

Langzeitbeobachtungen zeigen, dass rund 67% der Anlagen nicht die vorgeschriebenen Kontrollen erhalten. Dabei ist bei jeder Anlagenbegehung durch den Liftwärter eine Notrufauslösung zur Überprüfung verpflichtend. Dieser Prüfpunkt ist so wichtig, dass ohne funktionierendes Notrufsystem der Aufzug gar nicht betrieben werden darf. Das ist ein Punkt den wir messen können. Was aber ist mit all den anderen Prüfpunkten an der Aufzugsanlage?

Nur bei 15 % der Liftanlagen sind die Wartungen gut oder sehr gut erfüllt!

Sie benötigen Unterstützung beim Aufzugswärter-Management?

Schreiben Sie uns!
Schreiben Sie uns!

Wenn Sie keinen elektronischen Aufzugswärter haben: Wie überwachen Sie die Zuverlässigkeit Ihrer Erfüllungsgehilfen?

Natürlich kontrollieren Sie die Protokolle der Betriebskontrollen, und Sie wissen: „Papier ist geduldig“.

Aber woher wissen Sie, wenn rund 67% der Notrufsysteme nicht ordnungsgemäß kontrolliert werden, dass die Begehung tatsächlich stattgefunden hat? Woher wissen Sie, dass nicht alle Protokolle zwar „korrekt“, aber von zuhause ausgefüllt wurden, ohne dass der Liftwärter an der Anlage war? So geduldig Papier sein mag, Sie als Betreiber/Hausverwalter/Aufzugsmanager können sich diese Gelassenheit nicht leisten.

0%
der Aufzüge erhalten den versprochenen Service

Jüngste Studienergebnisse zeigen, dass nur noch in einem Viertel der Fälle die Verpflichtung zur Wartung bzw. der Betriebskontrolle penibel eingehalten wird.

0%
der Notrufsysteme werden nicht vorschriftsmäßig kontrolliert

Bei der wöchentlichen Betriebskontrolle müssen Liftwärter einen Kontroll-Alarm auslösen und die zuverlässige Funktion persönlich überprüfen. Das Ergebnis einer Langzeituntersuchung hat ergeben, dass nur 32% der Anlagen diese sicherheitsrelevante Überprüfung erfahren.

Unverbindliche Anfrage